Murter

Jeder, der ein Mal auf der Insel Urlaub gemacht hat, sagt, dass dieses Gefühl mit nichts vergleichbar ist. Die schöne Natur und die Inselruhe ziehen zahlreiche Touristen an. Inseln haben jedoch auch ihre Nachteile, das ist vor allem die etwas kompliziertere und längere Anreise. Doch die Insel Murter, die größte im Raum Šibenik, ist ganz anders. Sie befindet sich in Zentraldalmatien, dem Tor der Kornati-Inselgruppe und ist mit einer kurzen beweglichen Brücke vom Festland getrennt.

Murter zieht Nautiker an, aber auch jeden, der sich nach einem ruhigen Urlaub sehnt. Die Anfänge des Tourismus reichen bis in die dreißiger Jahre zurück, als in der Slanica-Bucht die Tschechische Villa gebaut wurde. Seit diesem Zeitpunkt kommen zahlreiche in- und ausländische Gäste auf die Insel. Der Großteil der Insel ist von Jahrhunderte alten Oliven- und Feigenbäumen bedeckt, die traditionell von den Einheimischen hier gezüchtet werden.

Neben Murter, dem größten und ältesten Ort, befinden sich hier drei weitere Ortschaften: Betina, Jezera und Tisno. Wegen ihrer Architektur ist Betina eine der schönsten Ortschaften der Adria, zudem genießt sie den Status des adriatischen Zentrums für Holzschiffbau. Der Ort Jezera zählt zu den stärksten zentraldalmatinischen Fischerzentren, und sein Haupttrumpf ist neben dem Nautiktourismus die Ferienanlage und der Campingplatz Jezera Village. Der Ort Tisno ist der jüngste Ort auf Murter und entstand an einer Stelle, wo die Insel Murter das Festland fast berührt. In der Sommersaison werden auf Murter zahlreiche Sportwettbewerbe veranstaltet, ihr Vorreiter ist die Aprilregatta Murter-Kornati als eigenartige Einleitung in die Saison. Zu den traditionellen Festlichkeiten zählen der sog. Hl. Rok (16. August) und das Murter-Fest Mala Gospa (8. September).

Murter bietet eine Vielfalt an Unterkünften (Hotel, Apartments, Marina), doch ihre Campingplätze machen die Insel zu etwas Besonderem. Es wird sich jeder einig darüber sein, dass der Aufenthalt und Urlaub auf Murter einen besonderen Zauber hat. Der Vorteil des Campens auf Murter liegt darin, dass sie fast Teil des Festlands ist, denn sie ist nur mit einer Brücke davon getrennt. Camper erreichen ohne Fähre und Stau die Insel mit ihrer bezaubernden unberührten Natur und Stränden im Nu.

Das Seegebiet Murters und die Kornati-Inselgruppe sind mit sogar 14 Seekanälen, -toren und -durchgängen abgegrenzt und durchschnitten. Wegen der Nähe zu den Kornaten und den sicheren und hervorragend ausgestatteten Marinas ist die Insel Murter ein wichtiges Zentrum des nautischen Tourismus an der Adria. Auf Murter und den nahe gelegenen Kornati-Inseln befinden sich 5 Marinas und in der Stadt auch eine Schiffswerft, ausgestattet für den Bau sämtlicher kleiner und mittelgroßer Boote. Die Marina Hramina liegt im nordwestlichen Gebiet von Murter, die Marina Betina im Nordosten von Murter, im gleichnamigen Ort. Der Ort Jezera hat eine ACI-Marina, ein Nautikzentrum, das die meisten Preise trägt und das umweltbewussteste Nautikzentrum Norddalmatiens ist, und ist Träger der Blauen Flagge. Neben den Marinas auf der Insel sollten auch die auf den Kornaten liegenden Marinas erwähnt werden, und zwar die ACI-Marina Žut und Pišker.

Die Insel Murter ist nach ihren wunderschönen Buchten und Stränden weit bekannt, insbesondere nach den Stränden Luke, Slanica, Podvrške, Čigrađa und Lovišće. Die Strände und ihre Umgebung bieten neben zahlreichen Angeboten und Kursen auch den Aktivurlaub an, mit Segeln, Tauchen, Tennis, Laufen, Radfahren, Boccia, Windsurfing, Jogging, Bootsverleih.

Empfohlener Link:
http://www.tzo-murter.hr/